Freitag, April 3, 2020
More

    News & Gesellschaft

    Kauf mich! Ein Interview mit Jasmin

    Es ist als das älteste Gewerbe der Welt bekannt: Sexarbeit. In den meisten Köpfen erscheinen bei diesem Wort Bilder von entweder minderjährigen Mädchen, die als Prostituierte versklavt werden oder aber von Drogensüchtigen, die sich so ihren Konsum finanzieren. Dass manche Frauen diesen Job aus freien Stücken machen, ist für viele unverständlich. Jasmin ist 20 Jahre alt und twittert auf ihrem Account @DichJasmin sowohl humorvoll als auch ehrlich und informativ über ihre Arbeit. Wir vom trendspot magazin durften ihr ein paar Fragen stellen.

    ALTERNATIVES LEBEN

    Nackt, breitbeinig, schamlos. Acht große, kleine, runde, ovale, knackige, faltige, weibliche und männliche Hintern reihen sich nebeneinander. Eine kühle, langweilige Kachelwand unterstreicht das unwohle Gefühl beim Betrachten des Bildes – ein Foto der Süddeutschen Zeitung von 1967 mit dem Titel „Freie Sexualität und Antiautoritäre Erziehung als politisches Manifest“.

    Total öko! Ein Selbstversuch

    Nachhaltigkeit ist in, das Bewusstsein für eine ökologische und plastikfreie Lebensweise nimmt stetig zu. Im Internet gib es zahllose Websites mit Tipps und Tricks, die den Umstieg auf weniger Plastik und Chemikalien im Alltag erleichtern sollen. Auch an mir ist das natürlich nicht vorübergegangen. Doch wie einfach sind die Rezepte wirklich umzusetzen? Und funktionieren sie genauso gut wie Waschmittel, Allzweckreiniger und Co. aus dem Supermarkt? Ich habe es für euch getestet.

    Der Sprung ins Grüne

    Immer wieder hört man vom Waldbaden. Eine Vorstellung ist leicht gemacht. Doch was es wirklich ist, lässt sich erst durchs Erleben feststellen. Dafür haben wir versucht, den Trend einzufangen und zu erklären, woher Waldbaden kommt, wieso man das macht und was es bringt. Vielleicht entdeckt ihr den Sprung ins Grüne – statt ins Wasser – auch für euch und sammelt Energie für das neue, bevorstehende Jahrzehnt.

    Rückblick: Unsere Bundesliga-Trends aus der Hinrunde

    Am kommenden Freitag, den 17. Januar 2020, rollt endlich wieder der Ball. Die Rückrunde der Bundesliga startet! Damit die verbleibende Zeit der Winterpause nicht allzu langweilig wird, blicken wir zurück auf drei Bundesliga-Trends aus der Hinrunde und schauen, was aus ihnen geworden ist. Und vielleicht erinnert ihr euch noch selbst daran, wie ihr in der App auf diese Trends gesetzt habt: Top oder Flop?

    Australia is burning

    „Pray for Paris“ 2015, „Pray for Berlin“ 2016 – „Pray for Australia“ 2019-2020. Seit Oktober letzten Jahres wüten die verheerenden Brände auf dem kleinen Kontinent. Die Medien werden geflutet mit Bildern vor Schmerzen schreiender Koalas und Kängurus mit brennendem Fell. Die Bilder, die uns aus Australien erreichen, zeigen den grausamen Zustand, welcher im Land herrscht.

    Wenn Städter aufs Land ziehen

    Hinter dem „aufs Land ziehen“ steckt noch wesentlich mehr, als nur der Gesellschaft den Rücken zu zukehren. Das Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung hat eine Studie „Urbane Dörfer – Wie digitales Arbeiten Städter aufs Land bringen kann“ entwickelt. Grund und Ursache dafür ist natürlich der immer engere und teurere Wohnraum, nicht nur in der deutschen Hauptstadt!

    trendspot 2020: was bringt das erste Quartal?

    Nach einem ereignisreichen Jahr sind wir nun endlich in 2020 angekommen. Doch trotz des frühen Datums im Kalender – es geht direkt heiß her. Was auch für uns in der Redaktion bedeutet, dass wir weiterhin die Augen und Ohren offenhalten werden, um euch in der App und hier im Magazin spannende und neue Inhalte zum Zocken und Informieren liefern können.

    Redaktionstipp

    Kauf mich! Ein Interview mit Jasmin

    Es ist als das älteste Gewerbe der Welt bekannt: Sexarbeit. In den meisten Köpfen erscheinen bei diesem Wort Bilder von entweder minderjährigen Mädchen, die als Prostituierte versklavt werden oder aber von Drogensüchtigen, die sich so ihren Konsum finanzieren. Dass manche Frauen diesen Job aus freien Stücken machen, ist für viele unverständlich. Jasmin ist 20 Jahre alt und twittert auf ihrem Account @DichJasmin sowohl humorvoll als auch ehrlich und informativ über ihre Arbeit. Wir vom trendspot magazin durften ihr ein paar Fragen stellen.

    Ja zur Veränderung!? jesango macht’s vor!

    Die Modebranche kennt das grüne Bewusstsein schon etwas länger, aber in der Umsetzung hapert es noch ein wenig! Nach wie vor ist die Modebranche der zweitgrößte Umweltverschmutzer weltweit. Die Verlockungen der großen Ketten wie H&M, Zara oder Asos sind riesig. jesango hat es sich zur Aufgabe gemacht, dagegen zu wirken und den Umgang mit nachhaltiger Mode zu erleichtern, indem eine Vielzahl von grünen Marken in ihrem Onlinestore angeboten werden.

    Du willst mehr?

    Lade dir die Trendspot App und interagiere mit den Inhalten aus diesem Magazin! Stelle dein Trendsinn unter Beweis und gewinne Gutscheine und Cash!

    Trend Ticker

    Dir könnte gefallenähnlich
    Vorschläge für dich

    Sexy Schweden: nur ein Ja ist ein Ja!

    2018 war das Jahr des Frauenkampfes. Mit...

    Digitale Fahrzeug-Displays: RoadAds schafft den Mix aus off- & online?

    Gefühlt sind immer mehr Fahrzeuge auf deutschen...

    Kehrt Paco zuhause zu alter Stärke zurück?

    Der neue Rekordtransfer des FC Villareal heißt...